Dallas City Performance Hall

By maintenance, posted on 14. December 2017

Architektur und Glas im Wandel

Die heutige Fassadengestaltung ist geprägt durch den Anspruch der Architekten an transparente, lichtdurchflutete Gebäude mit großen Glasflächen. Für die Umsetzung sind schlanke Tragkonstruktionen gefragt, die hohe Lasten aufnehmen können und dabei sämtliche konstruktiven und statischen Anforderungen erfüllen. Dies wird umso deutlicher, betrachtet man die Entwicklung der Glasindustrie genauer. Noch im Jahr 1970 waren z. B. maximale Scheibengewichte von 400 Kilogramm in den Größen 2,5 x 4 Meter gängig. Heute betragen die Scheibengewichte bis zu 4,5 Tonnen und die maximale Länge einer Scheibe liegt bei bis zu 18 Meter. Mit den größer werdenden Glasformaten nimmt aus Stabilitätsgründen auch die Dicke der Glasscheiben zu, sodass das Glasgewicht überproportional steigt. Die durch die neuen Wärmeschutzanforderungen häufig erfoderliche dritte Scheibe erhöht das Gewicht der Glaselemente noch einmal um 50 Prozent. Es stellt sich also die Frage, welches Material auf dem Weg in die Zukunft der Glasfassade am besten Schritt halten kann.


Category:
Top