Warm gewalzte Stahlprofile, Warmwalzträger, HEB, HEA, IPE, UPE, Stahlhandelsgeometrien

warm walzen warm gewalztwarm walzen warm gewalzt

Sorry, flash is not available.

Warm gewalztes Stahlprofil 1Warm gewalztes Stahlprofil 1 Warm gewalztes Stahlprofil 4Warm gewalztes Stahlprofil 4Warm gewalztes Stahlprofil 5Warm gewalztes Stahlprofil 5



Warm gewalzte Stahlprofile entstehen bei der Montanstahl durch formgebendes Warmwalzen eines endlos zugeführten Drahtes, der einen Durchmesser von bis zu 58 mm in runder Form haben kann. Dieses Materialvolumen steht der Formgebung im Maximum zur Verfügung zur Darstellung von Profilquerschnitten. Sondergeometrien, Baustahlprofile und Abnahmemengen oberhalb 3t bei genormten Edelstahlprofilen werden direkt an den Stahl- und Metallbau geliefert.

Dem Prozess sind dabei nur die Grenzen des rollierenden Walzens gesetzt. Beim Warmwalzen entsteht Zunder an der Oberfläche der Profile der durch einen nach geschalteten Strahlprozess abgelöst werden kann. Die Profile haben eine typische Walzoberfläche. Die Technik steht für normale Bau- und Edelstahlprofile mit großen Kapazitäten zur Verfügung. Bedingt durch das Herstellungsverfahren gibt es prinzipiell keine Einschränkung bezüglich der Lieferlängen.

Soweit keine Standardprofile gefertigt werden sollen verursacht die Technik individuelle aber vergleichsweise geringe Werkzeugkosten. Die Werkzeuge werden im Werk angefertigt, somit kann die Terminkette minimiert werden. Die Profile werden gerichtet und auf Wunsch auch gestrahlt ausgeliefert.

Die Profile werden ohne weitere Anweisungen in 6.000 mm Länge -0/+200 mm angeboten und geliefert und i. d. R. in €/kg abgerechnet. Bezüglich des Ablängens sind der Bundschnitt (+/- 5 mm) oder der exakte Zuschnitt realisierbar. (-0/+2 mm) Die Herstellung von optimierten Längen ist möglich.

Typische Mindestmengen beginnen bei Edelstahl bei 3 - 6 t und bei Baustahl bei 9 - 15 t. Sie sollten jedoch in jedem Fall eine Anfrage senden und dieses im Einzelfall hinterfragen.

Das Verfahren eignet sich besonders für die Herstellung kleinerer Sondergeometrien, wie man sie im Anlagen- und Maschinenbau oft findet, soweit diese in etwas größeren Mengen benötigt werden. Die Montanstahl stellt damit weiterhin beispielsweise historische Stahlfensterprofile her und ermöglicht als Weltmarktführer in dem Bereich mit einem breiten Standardprogramm die originalgetreue Rekonstruktion historischer Gebäude auf der ganzen Welt. Im Bereich Referenzen sind dazu einige Beispiele angeführt.

Sie finden in dem Bereich "Unternehmen" dieser Homepage unter "Werk" eine virtuelle Besichtigung des Warmwalzwerkes.

Reihenfolge / Frontpage: 
3